Apassionata – Equila

EQUILA - Showpalast München

01.11.2017 – In wenigen Tagen eröffnet Apassionata mit der Reitshow “Equlia”. München hat jetzt so etwas wie Hamburg mit seinem “König der Löwen”. Und dies mit Pferden. Eine Show, die mit Lichteffekten, Akrobatik und das Zusammenspiel von Mensch und Pferd die Herzen der Besucher höher schlagen lässt.

Am 5. November feiert “Equila” (von lateinisch equus für Pferd) Premiere auf der 4200 Quadratmeter großen Bühne. Für die letzten der insgesamt 13 Vorabpremieren gibt es aktuell noch Restkarten ab circa 80 Euro, der eigentliche Spielbetrieb startet mit der offiziellen Premiere am 5. November. “Es wäre schön, wenn Frauen ihren Männern die Karten zu Weihnachten schenken und sich hier einen romantischen Abend machen würden”, hofft Pressesprecherin Jana Hünermann.

74 Tiere sind auf dem Gelände in Stallmeister Petersens Obhut. Edle Rassen wie Friesen, Lusitanos, Andalusier, Menorquiner, die riesigen Shire Horses, aber auch Shetland Ponys und drei Eselrassen. Aus den Pferdeboxen hört man Schnauben, Wiehern, Hufescharren. Siux, Diamente und Glorioso sind nur einige der Rösser, die in das Spektakel eingebunden sind, das künftig stets mittwochs bis sonntags in Fröttmaning aufgeführt wird – vor bis zu 1790 Besuchern. Bisher gab es die Apassionata-Shows nur als Tourneeprogramm.

Dass die Wahl des Standorts auf München fiel, obwohl Apassionata auch mit anderen Städten in Verhandlungen war, dürfte wohl daran gelegen haben, dass die Tournee hier stets erfolgreich in der Olympiahalle gastierte. Die Auftritte dort werden nun wohl wegfallen, dafür können Pferdeliebhaber bald sechs Mal pro Woche Flanken beben und Mähnen wehen sehen.